Location - Das Kernstockhaus

Erbaut wurde das Kernstockhaus im Jahre 1605. Das Haus war ursprünglich ein Auszugshaus und stand nach dem Tod der letzten Besitzerin, welche 1907 verstarb, leer. 1970 erwarb Hermann Kaser das Haus, renovierte es und rekonstruierte die fehlenden Hauselemente. Schließlich richtete er in jahrelanger Kleinarbeit das heutige Museum ein. Die Möbel sind aus dem 15. bis 19. Jahrhundert. Alle ausgestellten Objekte (inklusive Ofen, Feuerstelle, Rauchfang) sind funktionstüchtig.

Als Schauplatz einer Handlung, die zwei in Armut lebende Personen Mitte des 19. Jahrhunderts zeigt, ist das Haus also bestens geeignet.

Das Kernstockhaus steht unter Denkmalschutz.

Informationen: www.kernstockhaus.com